Feuchtes und kühles Wetter - und kein Ende in Sicht

Die Großwetterlage in Oberfranken stellt unsere Nerven weiterhin auf die Probe. Nach Schnee Anfang Mai und kurzer Hoffnung auf Frühsommer am Mutterttagswochende ist der Rest des Monats verregnet. Und es soll so weitergehen...

Doch während sich alle Wintergeplagten und Sonnenanbeter, wie ich eine bin, ärgen, freut das prognostizierte Wetter die Natur. Der Grundwasserspiegel ist in den letzten Jahren fast überall stark abgesunken und kann die Feuchtigkeit gut gebrauchen. Auch die trockenheitsgeschädigten Wälder profitieren vom derzeitigen Wetter.

Nichtsdestotrotz musste ich gestern Abend das erste mal in diesem Jahr auf Schnecken-Jagd gehen. Von meinen Allium-Pflanzen habe ich über fünfzig (50!) kleine Nacktschnecken abgesammelt, die fleissig die frischen Blätter durchlöchert haben. Fregger!

Schaut mal in Euren Garten, ob sich da nicht auch schon welche tummeln!

!"



1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bienen freuen sich